Photovoltaik Wasserheizung DZ Dražice

Ohřívače vody - bojlery Dražice

LOGITEX

Teplená čerpadla NIBE

Energiespeicherung nach Wasser

Wandwarmwasserspeichern

Wandwarmwasserspeicher

Die Warmwasserspeichern LX ACDC / M + K (KW) stellen eine neue technische Lösung zur Erwärmung von Wasser mit umweltfreundlichen Energiequellen. Für Warmwasserbereitung wird verwendet die Energie von der Sonne, die mit Photovoltaik-Zellen durch direkten elektrischen Strom das Wasser im Tank aufheizt. Originallösung ist die direkte Verbindung zu Photovoltaik-Modulen, in denen keine Energieverluste entwickeln und somit die Vorrichtung arbeitet sehr effizient, wobei der Wärmeschutz gewährleistet ist und auch die Regelung ganzes System.

Einfachheit und Variabilität Platzierung der Photovoltaik-Module, die einen wartungsfreien Betrieb und eine einfache Verbindung zu einem Warmwasserspeicher mit einem dünnen Stromkabel gibt unbegrenzte Möglichkeiten der Gerätenutzung in Einfamilien- und Merhfamilienhäusern, so wie auch in Industriegebäuden.

Von einem weltweiten Sicht geht es um die Stromproduktion aus erneuerbaren Energiequellen.

Die Verwendung von Photovoltaikmodulen für die Warmwasserbereitung ist eine ökologische Produktion von elektrischer Energie, die in vollem Umfang direkt vom Hersteller verbraucht wirdEs ist nicht nötig die Erlaubnis für den Zugriff und keine zusätzliche Ausrüstung zu kaufen. Es ist die effizienteste und verlustfreie Nutzung von elektrischer Energie aus Photovoltaikmodulen.

 

Erwärmugsmöglichkeiten

Die Intensität der Sonneneinstrahlung beeinflusst Wetter und Jahreszeiten, deshalb ist die Sonne unter den örtlichen Bedingungen instabile Stromquelle.  Hybrid-Warmwasserspeichern können Wasser mit Sonneneinstrahlung oder eine Kombination aus Sonne und stabile Energieträger (Gas, Strom aus dem Netz) heizen. Hybrid-Warmwasserspeichern LX ACDC/M+K sind zur Warmwasserbereitung oder nur zur Vorheizung den Warmwasser bestimmen.

 

Vorheizung dem Warmwasser

Als Vorheizung der Warmwasser verbinden sich Speichern an der Kaltwasserverbindung vor die Wärmepumpe, den Gas- oder den Elektroheizkessel mit Speicher- oder Durchflussheitung der Warmwasser (Bild. 1).

 


Warmwasser vorgewärmt wird mit Photovoltaikmodulen fließt direkt in den Speicher oder Wärmetauscher in einem Gas- oder Elektrokessel und wenn es heiß genug ist, gibt es keine Gas- oder Stromabnahme, was zu grossen Energiesparungen gibt. Im Falle, dass das Wasser nicht ausreichend Energie aus Photovoltaikmodulen erhitzt, tritt Erwärmung zweite Wärmequelle. Die Wasserbereitung verbraucht deutlich weniger Energie als Erwärmung des kalten Wassers. Diese Verbindung Wasserspeichern LX ACDC / M + K garantiert Warmwasser auch bei der langfristigen ungünstigen Wetter und spart erhebliche finanzielle MittelBeim Einsatz Warmwasserspeichern als Vorheizung den Warmwasser für die Wärmepumpe fließt in den Speicher das Kaltwasser anstatt das wasser auf eine Maximaltemperatur der Wärmepumpe vorgewärmt.

Bei diese Verbindung verlängert das Leben der Wärmepumpe bis zu 30%.

Installation den Warmwasserspeicher LX ACDC/M+K vor Gasheizkessel ermöglicht die Erwärmung des Wassers auch im Falle des Versagens oder der Zufuhr von Gas zu verringern. In diesem Fall wird das Wasser von der Sonne erwärmt, und wenn es schlechtes Wetter ist, es möglich den zweiten "reserven" Heizkörper aktiviert, der durch den zweiten Thermostat eingeschaltet wird. Reserven Heizkörper ist mit der elektrischen Stromversorgung (Wechselstrom 230 V) verbunden. Ihm Aktivierung wird LX ACDC / M + K klasischen elektrischen Warmwasserspeicher und zusammen mit der Stromversorgung von Photovoltaikmodulen bereitet Warmwasser ohne Gasversorgung.

 

Warmwasserbereitung

Warmwasserspechern LX ACDC/M+K kann als elektrische Warmwasserbereiter verwendet werden. Sie arbeiten nach dem Prinzip von zwei separaten elektrischen Schaltkreisen (Bild. 2). Der erste ist mit der elektrischen Stromversorgung (Wechselstrom 230 V) verbunden ist und der zweite an umweltfreundliche elektrische Energie von der Photovoltaikmodulen verbunden ist. Beide Schaltungen können gleichzeitig oder getrennt zu arbeiten.

Verbindung zur Stromversorgung aus dem Netz gewährleistet das Erwärmen von Wasser während einer Langzeit schlechtem Wetter. Mit der Thermostat wird die gewünschte Wassertemperatur (beispielsweise 45 ° C). Bei Erreichen der eingestellten Temperatur schaltet sich automatisch aus der elektrischen Energieversorgung (AC 230 V) und der Boiler weiter erheitzt umweltschonend elektrischen Energie aus den Photovoltaikmodulen (Heizung bis zu max. 75 ° C).


Mit dieser neuen Methode der Heizung Wasser führt zu erheblichen Einsparungen bei Strom aus dem Netz mit einer begleitenden signifikanten Untersuchung der finanziellen Ressourcen gezogen. Der Warmwasserspeicher LX ACDC / M + K (KW) kann auch für Nachtstrom (Niedertarif) verwendet werden. Bei dieser Variante erwärmt die Nacht das Wasser Quelle billiger Nachtstrom und tagsüber ökologisch erzeugten Strom aus Photovoltaikmodulen.

 

Typen den Warmwasserspeichern LX ACDC/M+K (KW)

Typ Strom Verluste  (kWh/24h) Volumen (l) Gewicht (kg) Höhe x Durchmesser (mm) Leistungsklasse AC-Leistung (kW)
LX ACDC/M+K 100 AC+DC 0,88 100 46/62    961 x 524 A, B, C 2
LX ACDC/M+K 125 AC+DC 1,09 125 52/68 1 126 x 524 A, B, C 2
LX ACDC/M+K 160 AC+DC 1,39 160 62/78 1 315 x 524 A, B, C 2
LX ACDC/M+K 200 AC+DC 1,40 200 80/96 1 375 x 584 A, B, C 2
LX ACDC/M+K KW 200 AC+DC 1,40 200 80/96 1 375 x 584 A, B, C 2

Leistungsklasse: A = 1,0 kW, B = 1,5 kW, C = 2,0 kW, Elektrischer Schutz: IP 45

Alle Typen von Warmwasserschpeichern LX ACDC/M+K a M+KW haben (Bild 3.) eine universale Gleichstromheizkörper vom den Modulen installieren, an dem die Photovoltaikmodulen auf die Leistung 1,0 kW (120 V DC), 1,5 kW (180 V DC), oder 2,0 kW (240 V DC) verbunden.

 


Akumulation der produzierte Energie von Photovoltaikmodulen kann man auch mit ein System mit 2 Warmwasserspeichern (Bild. 4).

Gleichstrom von Modulen heizt Wasser im ersten Speicher, der zur Warmwaserbereitung im Haus bezeichnen soll. Nach Erwärmung ersten Speicher ist der Gleichstrom automatisch nach zweiten Speicher umleiten, der zum Beispiel vorgeheizte Wasser über den Termostatventil für die Spülmaschine oder für die Waschmaschiene produziert.

Nach dem Start die Spühlmaschiene oder die Waschmaschiene heizt Wasser in Geräten nicht der Strom vom Netz, weil vorgeheizte Wasser nach dem Gerät kommt. In diesem Prinzip hilft zweiten Speicher der Arbeit des Elektroheizkörpers im Gerät. Die Wirkung ist die gleiche - einem minimalen Verbrauch von Strom aus dem Netz.

Das Vertriebsnetz dringt kein von Photovoltaikmodulen erzeugte Strom durch und damit keine Notwendigkeit für die Zulassung und Genehmigung von den Vertriebsgesellschaften nötig sind.

Die gesamte ökologisch erzeugten Strom aus Photovoltaikmodulen für den Eigenverbrauch ist und damit deutlich Geld sparen zu Hause für nicht abgeholte Strom aus dem Netz.

 
 
 

 

Alle Warmwasserspeichern M+K (KW) leiten sich nach Erwärmung auf eine voreingestellte Temperatur des Wassers automatisch elektrische Leistung an den Wechselrichter um (Bild. 5), wo wird in Gleichstrom (DC) direkt umgewandelt in einen Wechselstrom (AC)Ökologisch erzeugte elektrische Strom wird vorzugsweise innerhalb des internen Netzteil verbraucht und wenn die Produktion deckt den sofortigen Verzehr im Haus, keine Stromverbrauch aus dem öffentlichen Netz. Der erzeugte Strom Besitzer bringt erhebliche finanzielle Mittel für den gespeicherten Strom aus dem öffentlichen Netz. Mit Warmwasserspeichern M + K (KW) nicht erlaubt nur 100% Auslastung von Photovoltaikmodulen erzeugten elektrischen Energie, sondern ermöglicht die maximal zulässige Strom Photovoltaikmodulen auch für kleinere Volumen der Speichern. Bei großen Mengen an Warmwasser und die anschließende Reduktion der Temperatur des Warmwasserspeichers, wird es automatisch elektrische Energie übertragen vom Wechselrichter auf dem Wasserbereitung. V případě většího odběru teplé vody a následném snížení její teploty v ohřívači vody, dojde k automatickému přesunu elektrické energie z fotovoltaických panelů z měniče do ohřívače vody. Wechselrichter schaltet sich ab. Nach erwärmung des Wasser wiederholt sich der Prozess automatisch. Der resultierende Effekt der Verwendung von Warmwasserseicher LX ACDC / M + K (KW) ist nicht nur Warmwasser, sondern auch seine eigene Produktion von Strom für den Haushalt, die beispielsweise verwendet werden können, um die Klimaanlage oder Heizung zu versorgen. Und das alles von ökologisch sauberer Energiequelle. Überschüssige Energie aus dem Warmwasserseicher aufwärmen können neben Warmwasserseicher umzuleiten (Bild. 6).

Hinweis: Der Warmwasserspeicher LX ACDC/M+K (KW) sichert eine mechanische Trennung des Gleichstrom beim Trennen der Wechselrichter (DC / AC) aus dem öffentlichen Netz.

Warmwasserspeichern LX ACDC/M+K (Bild. 7) ist möglich außer Heizung vom AC- und DC-Strom verbinden auch eine externe Wärmequelle (Kamine, Öfen, Kessel und dergleichen.). Mit integrierten Rohrsystem (Wärmetauscher) im Warmwasserspeicher gibt es eine Wärmeübertragung auf das Warmwsser.  Warmwasserspeicher LX ACDC/M+K kann zu einer externen Warmwasserquelle mit einer Höchsttemperatur 100°C und Höchstdruck 1 MPa angeschlossen werden.

 

Hybridwarmwasserspeicher LX ACDC/M+KW

Serie M+KW ist nur in der Variante 200 l produzieren und sie hat zwei 100 Liter Temperaturbereichen.

                                - Verbindung zum Gas- und Elektrokessel als Warmwasserspeicher
Er ist bestimmt für:
                                - Fussbodenheizung in Niedrigenergiehäusern und im Passivhäusern als ökologische Elektroheizung

Serie M+KW ist für die Warmwasserbereitung in zwei Teile aufgeteilt (Obr. 8):
 


Das Wasser im unteren Teil (B) wird durch die Temperatur erwärmt und steigt auf den oberen Teil (A) des Speichers, wobei das Wasser durch Gas oder elektrisch Kessel auf eine gewünschte Temperatur erheitzt. Wenn die Wassertemperatur den unteren Teil (B) erreicht sich die Temperatur des oberen Teils (A), erwärmt sich eine Photovoltaik-Quelle das gesamte 200 l Tank (A + B) auf eine maximale Temperatur von 75°C(Bild. 8).

Warmwasserbereitung mit dem Modell M+KW ein sehr effiziente Nutzung der ökologisch erzeugten Strom aus der Sonne, die zu erheblichen Einsparungen von Gas oder Elektrizität führt, und deutlich verlängert die Lebensdauer der Gas- oder Elektrokessel.

Model M + KW kann als ökologischer Kessel für Fußbodenheizung (Wasser) in Passiv- und Niedrigenergiehäusern eingesetzt werden.

Nach dem Küldigung der Heizsaison kann ökologisch erzeugten Strom aus Photovoltaikmodulen automatisch vom LX ADCD/M+KW nach den Wechselrichter zur Erzeugung von Wechselstrom für die Verwendung im Haushalt oder direkt zum weiteren Warmwasserspeicher LX ACDC/M+K umgeleitet werdenu. Es kann auch umgeleitet werden, um die Batterie zu laden.

Photovoltaikmodulen

Unbestritten große Vorteil von Photovoltaikmodulen ist ihr relativ geringes Gewicht (ca. 19 kg / Modul), es ermöglicht Ihnen Modulen überall platzieren, wo die maximale Sonneneinstrahlung ist. Ideální orientace je na jih s možnou odchylkou ± 20°. Die ideale Ausrichtung ist nach Süden mit einer möglichen Abweichung von ± 20 °. In größeren Abweichung tritt in Verluste in Produktion. Neigung Modulen in Mitteleuropa sollte im Bereich von 20° bis 36° betragen. Die Länge des Kabels zwischen Modulen und dem Warmwasserspeicher sollte nicht mehr als 100 m sein. Die meisten verwendeten Photovoltaikmodulen haben Abmessungen von ca. 160 x 100 cm (1,6 m2).

 

 

 

HINWEIS:
Für Warmwasserspeichern LX ACDC/M+K (KW) sind die Photovoltaikmodulen mit Parametrn von einen Modul Umpp=30V ±10 % und Impp=8A ±5 % (bei STC) empfohlen.


Es ist möglich, die klassischen mono- und polykristalline Modulen, die in Reihe geschaltet sind, zu verwenden (Bild. 9).



 

Die Lebensdauer der Photovoltaikmodule von mindestens 25 Jahren.

 
 


 
 
Bei Verwendung von Hochspannungsmodulen (60 V) oder Amorphemodulen und eine entsprechende Serie-Parallelschaltung ist möglich auch andere Leistungs- Spannung- und Stromklassen, aber die Werte muss mit diesen vorgeschriebenen Grenzparameter für den Anschluss von Warmwasserbereitern LX ACDC / M + K (KW) sein.
 

Parametrn Warmwassererwärmung